Rauchen aufhören Phasen, Warum Rauchen aufhören ist sehr schwierig

Rauchen Aufhören ist schwer. Es dauert in der Regel 2-3 Versuche, manchmal mehr, bevor es schließlich erfolgreich ist; aber jedes Mal, wenn Sie versuchen, zu beenden, können Sie mehr darüber erfahren, was Ihnen hilft und was Sie während des Aufbruchs schmerzt. Dies hilft Ihnen, Sie auf das nächste Mal vorzubereiten, das Sie beenden möchten.

Die Entscheidung zu beenden, kann manchmal der schwierigste Schritt sein. Die meisten von uns erkennen, dass Rauchen und Tabakkonsum schädlich für unsere Gesundheit sind, und wir können sogar unseren Wunsch zum Ausdruck bringen, aufzuhören; tatsächlich wollen fast 35 Millionen (69%) Raucher jedes Jahr aufhören. Etwa 50% der Raucher versuchen jedes Jahr aufzuhören, jedoch nur 1/3 der Raucher, die versuchen, mit Beratungsdiensten oder Medikamenten zu helfen. Die Forschung hat gezeigt, dass diese Ressourcen helfen können, Ihre Chancen auf Erfolg zu verdoppeln!

Im Folgenden sind die Phasen des Beenden, mit denen einige von Ihnen identifizieren können, betrachten Sie sich in sein, oder möchten beginnen bei:

rauchen aufhören phasen

Ablehnung und Akzeptanz

Raucher leugnen oft, dass Rauchen ein Problem ist. Bevor Sie darüber nachdenken, aufzuhören, ist es schwierig zu akzeptieren, dass Rauchen Ihre Gesundheit beeinträchtigt. Diese Schwierigkeit mit der Akzeptanz wird als „Verweigerung“ bezeichnet.

Die Verweigerung kann fortgesetzt werden, bis Sie eine negative persönliche Erfahrung im Zusammenhang mit dem Rauchen haben, einschließlich schlechter Gesundheit, Krankheit von Angehörigen oder andere damit verbundene Auslöser, die Sie beeinflussen können, aufzuhören. Wenn dies geschieht, ist es üblich, zu erkennen, welche negativen Auswirkungen das Rauchen auf Ihr Leben haben kann, und dies führt oft zu Akzeptanz und Berücksichtigung der Raucherentwöhnung.

Ein weiterer Beitrag  Rauchen aufhören Tipps : Schluss mit dem schnellen Rauchen

Kontemplation und Planung

Wenn Sie bereit sind, das Beenden in Betracht zu ziehen, möchten Sie eine Änderung vornehmen und Sie sehen Rauchen als Problem. Ob es sich um finanzielle, physische oder emotionale Auswirkungen auf Ihr Leben handelt, Sie sind bereit, die nächsten Schritte zu unternehmen, um einen Plan zu entwickeln, um zu beenden. Ihr Abkündigungsplan ist einer der wichtigsten Schritte beim Beenden. Es geht darum, Ihre Auslöser zu identifizieren und Ihre Gewohnheiten ohne Zigaretten neu zu lernen; sich darüber zu informieren, welche Abhängigkeit ist, wie sie funktioniert, und eine mögliche Aufhebung der Hilfe zu identifizieren; schließlich ist es wichtig, sich an Ihr Unterstützungssystem zu richten und mit Ihrer Familie und Freunden über Ihre Entscheidung zu sprechen, aufzugeben.

Aktion, Wartung und Rückfall

Die letzten drei Phasen des Beenden umfassen Aktion, Wartung und Rückfall. Während Sie Ihren identifizierten Abkündigungsplan durchführen, befinden Sie sich in der aktiven Phase. Sie rauchen nicht mehr und Sie haben offiziell aufgehört. Die Wartungsphase beinhaltet die Arbeit, um Ihren Abkündigungsplan fortzusetzen, während Sie weiterhin nicht rauchen. Sie können beginnen, Entzugssymptome in diesem Stadium zu erleben, so dass die Verwaltung der Entzugssymptome einer der Kämpfe ist, die Sie während dieser Zeit konfrontiert werden können. Rückfall oder nach dem Versuch, aufzuhören, wieder zu rauchen, ist sehr häufig. Viele Menschen beginnen wieder zu rauchen, um Entzugssymptome zu stoppen, die sie erleben. Aus diesem Grund ist es so wichtig, vorbereitet zu sein und Möglichkeiten zur Behandlung von Entzugserscheinungen als Teil Ihres Kündigungsplans einzubeziehen. Es ist sehr üblich, viele Male durch die Phasen des Beenden zu durchlaufen, bevor es mit dem Beenden gelingt. Beenden ist nicht einfach, es gibt keinen Zucker, der es bedeckt.

Ein weiterer Beitrag  Raucherentwöhnung Hypnose : Funktioniert es wirklich?

Zyklus beenden

Es besteht kein Zweifel, dass Sie versucht sein werden und den starken Wunsch haben, während Ihres Weges zum Aufhören wieder mit dem Rauchen zu beginnen. Wir empfehlen, dass, wenn Sie einen starken Wunsch zu rauchen haben, Sie zurückgehen und darüber nachdenken, warum Sie sich entschieden haben, in erster Linie zu beenden, einschließlich Ihrer persönlichen Gründe und die gesundheitlichen Vorteile des Aufhörens. Wenn Sie einen Rückfall haben, sind Sie nicht allein; fast die Hälfte der Menschen, die mit dem Rauchen aufhören Tipps, geht innerhalb eines Jahres darauf zurück. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Erfahrungen in der Vergangenheit zu nutzen, um Ihre Erfolgschancen zu verbessern, wenn Sie erneut versuchen, zu beenden.